MARTINA ZEROVNIK

Literatur- und Kulturwissenschaftlerin KURATORIN


Forschung, Publikationen, Vorträge

2016

Apologie der Schaulust: Blickkontakte des frühen Films, Textbeitrag in der Online-Ausgabe der Pop-Zeitschrift, 17.11.2016, zum Text

Für das Vaterland – Gegen den Kinowahn. Moralische Adjustierungen der Kino-Debatte im Ersten Weltkrieg
Formierung gegen Schmutz und Schund. Die Anfänge der pädagogischen Kinoreformbewegungen in Wien
Bilddichtung und Leben. Poetologische Annäherungen zwischen Literatur und Stummfilm
Textbeiträge in: Archiv der Schaulust. Eine Geschichte des frühen Kinos in der K.u.K. Ära 1896–1918, hrsg. von Ernst Kieninger, Armin Loacker und Nikolaus Wostry, Ausst.-Katalog, November 2016

Kino – Moloch – Stadt. Das Kino als Ballungsraum städtischer Konflikte am Beispiel der Debatte um „Schmutz und Schund“ im Stummfilm der Zwischenkriegszeit, Vortrag auf der Tagung „Explorationen urbaner Räume. (Alltags-)Kulturelle, künstlerische und literarische Blicke auf die (Groß)Stadt in der österreichischen Zwischenkriegszeit (1918–1938)“, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 20.–21.10.2016

Der freudlose Gürtel. Sprachliche und symbolische Repräsentationen der Prostitution in Wien, Textbeitrag in der Zeitschrift Stadtform, Oktober 2016

Zeitgenössische Kunst im interkulturellen Dialog, Gespräche mit Susanne Bachfischer, Leiterin des Österreichischen Kulturforums Budapest, und Arnold Obermayr, Leiter des ÖKF Peking, in: Seeking Beauty, Vienna Art Week 2016

Emanzipation im Abendlicht. Vampirische Textausgeburten und Weiblichkeitsentwürfe in Elfriede Jelineks „Krankheit oder Moderne Frauen“, Vortrag auf dem 21. Weltkongress der International Comparative Literature Association an der Universität Wien im Zuge des Panels „Hybridisierung literarischer Sprachen und Ausdrucksformen als Innovationsmodus“, 25.07.2016

Die Reihe als National- und Hausschatz. Aspekte der Klassifikation und Repräsentation in Reiheneditionen um das Klassikerjahr 1867, Textbeitrag in: Katja Mellmann/Jesko Reiling (Hg.): Vergessene Konstellationen literarischer Öffentlichkeit zwischen 1840 und 1885, Berlin/Boston: De Gruyter 2016

Grenzgänge zwischen Literatur und Museum. Museologische Repräsentationen und Transformationen der Wirklichkeit und des Fremden am Beispiel des Vampirmotivs, Textbeitrag in: Annie Bourguignon / Konrad Harrer / Franz Hintereder-Emde (Hg.): Zwischen Kanon und Unterhaltung. Interkulturelle und intermediale Aspekte von hoher und niederer Literatur, Berlin: Frank & Timme 2016

Der Kinemato-Graf von Monte Christo. Ein humoristischer Beitrag zur „Kino-Debatte“ in der Kino-Nummer der Muskete, Textbeitrag in der Online-Ausgabe der
Pop-Zeitschrift, 10.02.2016, zum Text

Alexander Sokurow: Francofonia, Interview mit Alexander Sokurow anlässlich seines neuesten Films „Francofonia“, 20.01.2016 auf pressplay, zum Interview


2015

Projektorganisation: Kuratorische Praxis, Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektorganisation im schulischen und außerschulischen Bereich“ von Silke Pfeifer an der Universität für angewandte Kunst, 13.11.2015

Im Gängelwagen durch die Geschichte der deutschen Filmkritik, Rezension der Publikation „Geschichte der deutschen Filmkritik“ von David Steinitz in der Online-Zeitschrift „Literaturkritik“ des Innsbrucker Zeitungsarchivs (Universität Innsbruck), 27.10.2015, zur Rezension

Der imaginierte und erlebte Krieg. Bilder und Worte erzählen, Textbeitrag in:
Otto Hochreiter / Annette Rainer / Martina Zerovnik (Hg.): »… diese idiotischen Untergangsjahre«. Wilhelm Thöny im Ersten Weltkrieg, Salzburg: Anton Pustet 2015

Bloody Love. Geschlechterordnungen und matriarchale Konzeptionen in literarischen und filmischen Vampirerzählungen, Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe „Empires of Women“ der Abteilung für Genderangelegenheiten an der Universität für angewandte Kunst, 20.05.2015

Projektorganisation: Kuratorische Praxis, Vortrag im Rahmen der Lehrveranstaltung „Projektorganisation im schulischen und außerschulischen Bereich“ von Silke Pfeifer an der Universität für angewandte Kunst, 24.04.2015

Kulturelle Grenzgänge(r): Museologische Transformationen der Literatur am Beispiel des Vampirmotivs, Vortrag auf der internationalen Tagung „Hohe & niedere Literatur. Interkulturelle und intermediale Aspekte einer problematischen Dichotomie“, Universität Yamaguchi/Japan, 26.–28.03.2015

Die „Hohe Literatur“ und der „Niedere Film“. Positionen der Literatur zum Film während der Kino-Debatte, 1909–1929, Textbeitrag in: Annie Bourguignon / Franz Hintereder-Emde / Konrad Harrer (Hg.): Hohe und niedere Literatur, Berlin: Frank & Timme 2015


2014

Zwischen Vampir und Vamp. Auf der Suche nach der „Neuen Frau“ in Carmilla, Dracula, Twilight & Co., Textbeitrag in: Annette Rainer / Christina Töpfer / Martina Zerovnik (Hg.): Carmilla, der Vampir und wir, Wien: Passagen 2014

Grenzerfahrung Vampirismus, Textbeitrag mit Annette Rainer u. Christina Töpfer in: Annette Rainer/Christina Töpfer/Martina Zerovnik (Hg.): Carmilla, der Vampir und wir, Wien: Passagen 2014

Welcome to Slavery. Liebe als Vampirismus, Textbeitrag in der Online-Ausgabe der Pop-Zeitschrift, 01.04.2014, zum Text

Reihenweise Literatur. Publikationsformen zwischen Kunst, Kommerz und Trivialität, Vortrag auf der Tagung „Literarische Öffentlichkeit im mittleren 19. Jahrhundert“, Georg-August-Universität Göttingen, 03.–05.04.2014

Wiener Hofburg, Recherche nach historischen und zeitgenössischen Bild- und Textbeiträgen für die mobile Applikation „Die Wiener Hofburg – ihre Besonderheiten und ihr kulturelles Potenzial. Eine Sammlung von multimedialen ‘Kurzgeschichten’“, von Maria Welzig und Ingrid Holzschuh, Oktober 2013 bis März 2014


2009–2013

Wort gegen Bild. Positionen der Literatur zum Film während der Kino-Debatte, Vortrag auf der Tagung „Hohe und niedere Literatur, Tendenzen zu Ausgrenzung, Vereinnahmung und Mischung“, Université de Lorraine, Nancy, 28.–30.11.2013

Wort gegen Bild. Kritik als Ausgrenzung und Vereinnahmung am Beispiel der Kino-Debatte, Textbeitrag in der Online-Zeitschrift „Literaturkritik“ des Innsbrucker Zeitungsarchivs (Universität Innsbruck), September 2013, zum Text

pressplay, freie Filmredakteurin des Online-Magazins www.press-play.at, 2011–2014, Filmkritiken, Buchrezensionen, Essays, Interviews, u. a. mit Ulrich Seidl, 30.11.2012 /01.12.2012 (zum Interview); mit Arash T. Riahi, 02.03.2013 (zum Interview); mit Maria Hofstätter, 28.01.2013 (zum Interview); Übersicht aller Beiträge auf pressplay

Stadthallenbad Wien, Texterstellung, wissenschaftliche Aufarbeitung, Begleitung und Dokumentation der Generalsanierung, 2010–2012, (driendl*architects, unveröffentlicht)

Ausstellungskonzeption: Analyse und Entwicklung von ‚Drehbüchern’ für kunst- und kulturgeschichtliche Ausstellungen und Sammlungspräsentationen, Übung am Institut für Kunstgeschichte, Universität Wien, mit Dieter Bogner und Ingrid Holzschuh,
WS 2009/10

Körper-Sprache-Welt. Studien zur prosaepischen Frauenliteratur in Österreich seit 1945, Diplomarbeit an der Universität Wien, 2005, textfeld (2010), zum Text